· 

Schnell entspannen - Fortsetzung

Schnell entspannen
© MK-Photo | fotolia.com

Weil mein Artikel mit den schnellen Entspannungstipps so beliebt war, bekommst du hier noch mehr Tipps.

1. Bewusst atmen

Unser Herzschlag und unsere Atmung sind eng miteinander verbunden. Beim Einatmen schlägt das Herz schneller und beim Ausatmen langsamer. Diesen Effekt kannst du dir zunutze machen, indem du bei Stress und Anspannung einmal bewusst atmest. Wenn du darauf achtest, die Ausatmung zu verlängern, wirst du merken, dass sich dein Puls innerhalb von kurzer Zeit beruhigt und du dich entspannter fühlst.

2. Teufelshörner drücken

Die beiden Stirnbeinhöcker sind sogenannte "Stressreduzierungspunkte". Drücke mit deinen Fingern so lange gegen diese Höcker, bis deine Finger anfangen zu kribbeln. Dadurch kannst du deine Stressbelastung ganz leicht abbauen.

3. Ohren ausstreichen

An den Ohren befinden sich viele Reflexzonen, die mit dem Ausstreichen stimuliert werden können. Fange oben an den Ohren an und streiche sie mehrmals bis zu den Ohrläppchen aus. Mit diesem einfachen Trick entspannst du deine Kiefer- und Gesichtsmuskulatur (die bei Stress oft angespannt sind) und steigerst deine Konzentrationsfähigkeit.

Ich wünsche dir viel Spaß beim entspannen!